Freitag, 29. Juni 2018

„Außer mitn Sugo!“: Ferienprogramm für 1781 Kinder und Jugendliche

1.781 Kinder und Jugendliche nehmen am diesjährigen Sommerferienprogramm des Jugenddienstes Bozen Land teil. „Die Grund- und Mittelschüler können dadurch ihre Freizeit in den langen Ferien sinnvoll gestalten“, erklärt die Jugenddienst-Vorsitzende Barbara Wild, „und berufstätige Eltern wissen ihre Kinder in guten Händen.“

Gruppenfoto vom Jugendsommer Jenesien
Badge Local
Gruppenfoto vom Jugendsommer Jenesien

Schwimmen und wandern, basteln und musizieren, neue Freundschaften knüpfen und spannende Abenteuer erleben: das Sommerferienprogramm des Jugenddienstes Bozen-Land ist in diesem Jahr einmal mehr abwechslungsreich und unterhaltsam. „Gemeinsam mit unseren acht hauptamtlichen Mitarbeitern und den etwa 100 Betreuern vor Ort haben wir ein Ferienprogramm für insgesamt 76 Wochen auf die Beine gestellt“, unterstreicht die Vorsitzende des Jugenddienstes Barbara Wild. Insgesamt haben sich 1.774 Kinder und Jugendliche zu den Ferienwochen angemeldet. Neben dem klassischen Betreuungsangeboten in den Gemeinden und den bewährten Abenteuerwochen vom Hüttenlager bis zum Space Camp gibt es in diesem Jahr einige neue Initiativen: eine Sportwoche unter dem Motto „Außer mitn Sugo“, eine Radwoche mit einer Mehrtagestour vom Ultental bis nach Bozen und eine Theaterwoche im Jungscharhaus in Nobls/Jenesien. 

Das Sommerferienprogramm wird vom Jugenddienst in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Referenten der beteiligten Gemeinden organisiert. Die Gemeinden tragen zudem zur Finanzierung bei, stellen vielerorts Räumlichkeiten zur Verfügung und übernehmen die Verpflegung der Teilnehmer. Unterstützt werden die Ferienwochen auch von der Familienagentur des Landes. 

Jugenddienst Bozen-Land, Bozen

stol