Sonntag, 17. Dezember 2017

Australien nimmt mutmaßlichen nordkoreanischen Agenten fest

Australien hat einen mutmaßlichen Agenten Nordkoreas festgenommen. Der Mann habe Verkäufe von Raketenteilen und anderen Gütern aus dem isolierten Land in andere Länder verhandelt, wie die australische Bundespolizei mitteilte. Der 59-Jährige sollte am Sonntag vor einem Kautionsgericht erscheinen, entschied sich jedoch, keinen Antrag auf Kaution zu stellen.

Ermittler nahmen den Mann am Samstag fest.
Ermittler nahmen den Mann am Samstag fest. - Foto: © shutterstock

stol