Dienstag, 03. März 2015

Australier unterstützen Kampf gegen IS im Irak mit 300 Soldaten

Für den Kampf gegen die Terrormiliz IS wird Australien seine Truppen im Irak mehr als verdoppeln.

300 Soldaten zusätzlich würden die Ausbildung der irakischen Armee unterstützen, teilte Regierungschef Tony Abbott am Dienstag mit. Damit steigt die Zahl der australischen Truppen im Irak auf rund 500. Der Einsatz soll im Mai beginnen.

„Diese Entscheidung ist in unserem nationalen Interesse“, sagte Abbott. Die Regierung hat mehrfach vor erhöhter Terrorgefahr im eigenen Land gewarnt. Mehr als 100 Australier kämpfen nach Schätzungen aufseiten der Terrormiliz. Neuseeland schickt auch 140 zusätzliche Soldaten in den Irak.

dpa

stol