Sonntag, 22. August 2021

Brandgefährliche Elektroautos: Was ist dran an ihrem schlechten Ruf?

E-Autos stehen im Ruf, schneller zu brennen als Benziner oder Diesel. Zudem wird häufig davor gewarnt, dass ein in Brand geratener Stromer besonders schwierig zu löschen sei. Was sagen Feuerwehr und Unfallforscher dazu – und zu welchen Ergebnissen kommen Crashtests?

Hoffentlich kein Elektroauto?  Oft wird behauptet, dass die Stromer zum Beispiel bei einem Unfall leichter in Brand geraten und auch viel schwieriger zu löschen ist als Benziner oder Diesel.
Hoffentlich kein Elektroauto? Oft wird behauptet, dass die Stromer zum Beispiel bei einem Unfall leichter in Brand geraten und auch viel schwieriger zu löschen ist als Benziner oder Diesel. - Foto: © Shutterstock

Mancherorts sind sogar Parkhäuser und Tiefgaragen für E-Autos gesperrt – wegen der Brandgefahr. Ist das berechtigt?

s+