Montag, 22. Januar 2018

Risse im Motorradhelm niemals kleben

Biker sollten Risse in Motorradhelmen niemals kleben. Denn Risse und ähnliche Macken schädigen die Struktur des Sturzhelmes. Dieser hat dann keine Schutzfunktion mehr, warnt die Zeitschrift „Motorrad“.

Risse im Helm sollte man niemals kleben, da der Schutz nicht mehr gewährleistet ist.
Risse im Helm sollte man niemals kleben, da der Schutz nicht mehr gewährleistet ist. - Foto: © shutterstock

Allerdings könnten Biker eine am Helm aufgesetzte Lufthutze oder das Kantendichtband wieder ankleben, wenn diese sich gelöst haben. Die Kleber müssen allerdings für die Materialien geeignet sein.

Verpackung und Beipackzettel machten dazu und zur Anwendung in der Regel detaillierte Angaben.

dpa

stol