Donnerstag, 05. Januar 2017

„Backstage“: Die Millionen-Knacker

Elektronische Musik hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg erlebt. Auch in Südtirol finden sich mittlerweile einige Künstler, die es zu Achtungserfolgen in der Szene brachten. Ein Beispiel sind Stefan und Clemens alias „Subsurface“ aus Kastelruth. Die beiden Produzenten knackten kürzlich die Grenze von 1 Million Streams. In wenigen Wochen geht´s zum „Somnium Festival“ nach Peru.

Elektronische Musik hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg erlebt. - Foto: "Subsurface"
Elektronische Musik hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg erlebt. - Foto: "Subsurface"

Timing ist alles: Der Remix von „All we know“ der Chainsmokers ist ein gutes Beispiel dafür, was möglich ist, wenn man schnell ist und etwas Glück hat. Noch bevor die Single im Original zum großen Hit wurde, haben Subsurface aus Kastelruth mit der Arbeit am Remix begonnen. "Nach einem Nachmittag war er fertig. Kurze Zeit später haben wir den Remix auf Soundcloud hochgeladen. Von da an, hat er sich auf allen Kanälen rasant ausgebreitet. Täglich kommen über 15.000 Streams hinzu", sagen sie. Ihre eigene Single „Mr. Magician“ verzeichnet bis dato rund 370.000 Aufrufe. Zahlen, von denen viele träumen, die aber noch lange keine Karriere bedeuten müssen.

Ein echtes Highlight erwartet Stefan und Clemens am 28. dieses Monats. Dann nämlich treten sie beim „Somnium Festival“ in Ayacucho (Peru) auf. „Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf unseren Gig am 28.Januar. Es ist unser erster Gig, der einen Langstreckenflug entfernt stattfindet. Das ist schon eine coole Sache.“

Den im Netzmillionenfach angeklickten Remix von „Subsurface“ könnt ihr euch hier anhören!

Ein ganzseitiges Interview mit „Subsurface“ gibt es im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und das Radio-Interview und die aktuelle Single auf „Südtirol 1“ am Freitag ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

stol