Freitag, 08. Februar 2019

„Backstage“: Musical der Menschlichkeit

„Nathan´s stone cold blues“ – diesen Titel trägt das Musical, das die 16 Schüler der Maturaklasse des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums Bruneck (Schwerpunkt Musik) ab 20. Februar auf die Bühne bringen. Es ist ein Musical für mehr Toleranz und Menschlichkeit. Die Musik dazu stammt von Hubert Dorigatti, das Skript von Toni Taschler.

Premiere von „Nathan´s stone cold blues“ ist am 20. Februar um 20 Uhr in der Aula Tschurtschenthaler Park in Bruneck. - Foto: STOL
Premiere von „Nathan´s stone cold blues“ ist am 20. Februar um 20 Uhr in der Aula Tschurtschenthaler Park in Bruneck. - Foto: STOL

Worum geht es bei „Nathan´s stone cold blues“? Das Musical erzählt eine Geschichte im Jahr 2026. Es herrscht Krieg und einige Jugendliche suchen gemeinsam Schutz im Musikraum ihrer Schule. Nach und nach kommen weitere Jugendliche, teils anderer Kultur und Herkunft dazu. Und genau ab diesem Zeitpunkt beginnen die Diskussionen. Einige der „Alteingesessenen“ postulieren die „Das-Boot-ist-voll-These“, andere plädieren dafür, die „Neuen“ aufzunehmen und auch ihnen Schutz zu gewähren. Wer am Ende gewinnt? „Natürlich die Menschlichkeit. Über allem Trennenden steht das Verbindende, jeder ist Mensch und letztlich zählt allein das. Das ist die Botschaft, die wir mit dem Musical aussenden“, erzählen die Schüler.

Den Soundtrack steuerte der Pusterer Musiker Dorigatti bei: „Die Blues-Songs passen sehr gut zum Musical mit seiner ernsten Handlung. Sie erzeugen eine ruhige und nachdenkliche Stimmung“, so Dorigatti. „Die Songs stammen alle von den letzten 10 bis 15 Jahren meines Schaffens. Allerdings habe ich sie für das Musical neu arrangiert und angepasst, damit sie auch in Bandformation funktionieren.“

Premiere von „Nathan´s stone cold blues“ ist am 20. Februar um 20 Uhr in der Aula Tschurtschenthaler Park in Bruneck.

Ein ganzseitiges Interview zum Musical „Nathan´s stone cold blues“ gibt es im aktuellen "Dolomiten"-Magazin und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

stol