Freitag, 23. November 2018

„Backstage“: Sarner Senkrechtstarter

Talente erkennt man oft daran, dass sie ihr Talent selbst zunächst nicht erkennen. So war es auch bei Julian Deeg, unserem „Backstage“-Künstler der Woche. Der junge Sarner Sänger und Songschreiber traute sich erst auf die Bühne, nachdem ihn das Umfeld dazu ermutigte. Jetzt legt er „Das Beste“ vor, eine Debütsingle, die Deutsch-Pop erster Güte verkörpert.

Julian Deeg startet durch.
Julian Deeg startet durch.

Julian Deeg, dieser Name tauchte bislang in der Südtiroler Musikszene kaum auf. Warum „Das liegt daran, dass ich mich zwar schon ewig mit Musik beschäftige, Texte und Melodien schreibe. Allerdings habe ich das hauptsächlich für mich gemacht, aufgetreten bin ich so gut wie nirgends“, sagt er. Dass er sich nun doch an die Öffentlichkeit wagt, hat mit seinen Freunden zu tun „Sie sagten mir immer wieder, dass ich Talent habe. Irgendwann hab ich es dann auch geglaubt.“

Gesagt, getan, ging er ins Studio, um seine erste Single aufzunehmen „Das Beste“, eine radiotaugliche Deutsch-Pop-Nummer, mit der Deeg zeigt, was in ihm steckt. Im Song geht es um eine frühere Liebesbeziehung des Sarners „Ich besinge das Gefühl der Verliebtheit, so wie es wohl jeder von uns schon einmal erlebt hat.“

Das gesamte Interview mit Julian Deeg finden Sie in der aktuellen Ausgabe des „Dolomiten“-Magazins und das Radio-Interview und die Single auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr).

stol