Freitag, 09. Februar 2018

„Backstage“: Trash im Blut

5 Frauen, 1 Mission: Entertainment gegen die Langeweile – vornehmlich die eigene. Brigitte, Baguette, Coquette, Clodette und Antoinette sind die „Punkcakes“, eine Meraner Band, die sich dem Trash verschrieben hat und Rock mit Cabaret verbindet.

Die Punkcakes - Foto: Markus Steiner Ender
Die Punkcakes - Foto: Markus Steiner Ender

Bands, die sich selbst zu wichtig nehmen, gibt es bereits genug. Darum sind die „Punkcakes“ so erfrischend; eine Frauen-Formation wider den tierischen Ernst. Doch, wie kamen die Frauen mittleren Alters dazu, Musik zu machen? „Wir waren vor einigen Jahren alle an einem Punkt, an dem wir einfach gelangweilt und frustriert waren vom Leben. Bei einem Glas Wein fiel uns dann ein, dass wir ja was mit Musik machen könnten, um unserem Leben wieder etwas mehr Abwechslung zu verleihen. Gesagt, getan. Das war 2011 und damals konnte noch keine von uns irgendein Instrument spielen.“

Die Band versteht sich als Gesamtkunstwerk, so lassen sich die 5 für ihre Liveauftritte jedes Mal etwas Neues einfallen: Kostüme, Bühnenbilder usw. Schwerpunkt ihres Song-Repertoires sind Coverversionen, vermehrt versuchen sich die „Punkcakes“ aber auch an eigenen Songs.

 

__________________________________________________

Ein ganzseitiges Interview mit „Punkcakes“ gibt's im aktuellen "Dolomiten"-Magazin und eine aktuelle Single und das Radio-Interview auf "Südtirol 1" ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

stol