Freitag, 29. März 2019

„Backstage“: Von den größten Djs geadelt

Sie veröffentlichen ihre Songs bei den Labels der weltbesten Djs und gelten als vielversprechende Talente der elektronischen Musikszene: Die Rede ist von „Quizzow“, dem Projekt der beiden Produzenten Fabian Kössler und Fabian Meraner aus Eppan. Sie sind diese Woche zu Gast bei „Backstage“.

Die beiden Musiker kennen sich schon seit Mittelschulzeiten, konkreter wurde das gemeinsame Projekt Quizzow aber erst 2015: „Damals sind wir auf die DJs Above & Beyond gestoßen. Wir haben uns sofort in ihre Musikrichtung verliebt und entschlossen, uns auf dieses Genre zu spezialisieren“, sagen sie. Das Genre, indem sie sich bewegen, nennt sich Trance – es handelt sich um eine besonders melodische Stilrichtung der elektronischen Musik.

Mittlerweile haben sie einiges an Erfolgen vorzuweisen: Der erste Meilenstein war für Quizzow jener, als einer ihrer Songs von Above & Beyond in deren Radioshow „Group Therapy“ gespielt wurde. „Das hat uns natürlich einen sehr großen Motivationsschub gegeben und uns weiter daran glauben lassen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Man muss bedenken, dass die Radioshow wöchentlich bis zu 30 Millionen Hörer verzeichnet. Ein weiterer wichtiger Schritt war der Plattenvertrag mit Armada Music. Dahinter steckt Star-Dj Armin Van Buuren. Das war letzten Sommer.“ 2018 haben Quizzow über eine halbe Million Streams auf Spotify erzielt, zudem kommen sie aktuell auf 50.000 monatliche Hörer.

Wohin soll die Reise jetzt noch gehen? „Unser größter Traum ist sicherlich, dass wir eines Tages Teil einer Booking-Agentur sein können und wir durch internationale Auftritte unsere Musik in den verschiedensten Teilen der Welt spielen können.“ Ein nächstes großes Ziel sei ein Plattendeal mit dem Label „Anjunabeats“, dem Label der großen Idole Above & Beyond.  

 ______________________________________________________

Ein ganzseitiges Interview mit „Quizzow“ gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und eine aktuelle Single und das Radio-Interview auf "Südtirol 1" ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

stol