Freitag, 13. November 2015

Backstage: „Wir lassen uns nicht von Moden leiten“

Ehrlich und authentisch: „New Redemption“ sind seit mehr als einem Jahrzehnt Garanten für handgemachte Rockmusik „made in Südtirol“. Und damit ein Beleg dafür, dass man sich nicht unbedingt (ver-)drehen und wenden muss, um in der heimischen Musik-Szene ein Begriff zu bleiben.

Die Backstage-Band der Woche: New Redemption
Die Backstage-Band der Woche: New Redemption

„New Redemption“, das sind Michele Monese (Gesang), Fabrizio Grasso (Schlagzeug), Simon Lorenzin (Gitarre), Alex Rosselli (Gitarre) und Saro Scaggiante (Bass). Aktiv ist die Band seit 2004, wenngleich in etwas anderer Besetzung: „Wir haben ziemlich schnell begonnen, eigene Songs zu schreiben“, sagen sie. Die EP „Morning Star“ mit vier selbst komponierten Nummern erschien noch im selben Jahr.  

Damals wie heute stehen sie für ehrlichen und schnörkellosen Rock: „Wir sind uns immer treu geblieben. Unser Ding ist Rock, von Moden haben wir uns nie leiten lassen.“ Sie sind als Band in sich und auch in der Szene gefestigt: „Wir haben einen gewissen Namen in Südtirol. Den großen kommerziellen Erfolg haben wir ohnehin nicht mehr im Blick. Wir machen Musik, weil es unsere Leidenschaft ist.“  

Danach klingt auch ihre aktuelle Videosingle „Only for pleasure“ – man hört, dass die Band mit ihrem Sound heute genauso viel Spaß hat wie zu ihren Anfangszeiten. Man mag ihren gitarrenlastigen Rock-Sound „old fashioned“ nennen oder schlicht und einfach zeitlos. Ein Blick ins Video lohnt sich allemal, weil es einerseits gut gemacht ist und andererseits auch eine Portion Selbstironie enthält.

hil

_______________________________________________________

Ein ganzseitiges Portrait über „New Redemption“ gibt es im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und das Radiointerview und eine aktuelle Single hört ihr auf „Südtirol 1“ ab 17 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)! 

stol