Freitag, 15. April 2022

Cheap Blended: Eine frische Mischung

Wer von „Blend“ spricht, tut dies meist im Zusammenhang mit Whisky. Der Bandname Cheap Blended lehnt sich an diese uralte Misch-Tradition beim Whisky an. Nur „Cheap“, also billig, ist der Sound auf gar keinen Fall, den die Musiker aus Bozen und Leifers abliefern: Sie servieren uns eine interessante Mischung aus Black Music und Elektronik.

Cheap Blended sind Roger Toso (Gesang), Gabriele Ste-gher (Gitarren und Keyboards), Nico Aldegani (Keyboards und Synths), Alessandro Mattiazzo (Bass) und Giulio Pattaro (Drums). - Video: stol

Was haben die Südtiroler Bands AKKU, Ago and Friends, Lemon Duke, Machete, Jessato Groove, AKKU, Homeless Band und Hangloose Band gemeinsam? Mindestens ein Musiker von Cheap Blended hat in einer oder mehrerer dieser Formationen gespielt. Mit anderen Worten: Cheap Blended setzt sich aus erfahrenen Könnern auf ihren Instrumenten zusammen. Zusätzlich sind sie es gewohnt, auf Bühnen zu stehen.

Cheap Blended sind Roger Toso (Gesang), Gabriele Ste-gher (Gitarren und Keyboards), Nico Aldegani (Keyboards und Synths), Alessandro Mattiazzo (Bass) und Giulio Pattaro (Drums). „Uns gibt es seit Ende 2019. Die Coronazeit haben wir genutzt, um uns eingehend mit unserem Sound zu beschäftigen“, erzählen sie. Der Sound der Band sei eine Mischung aus den verschiedenen Vorlieben der Bandmitglieder: „Es entstand eine Verbindung aus Soul, Pop und elektronischer Musik.“
Die erste Single der Formation ist „Let Go“. Sie selbst nennen den Song „tanzbar“, dabei sollte man jedoch nicht an Dance-Musik im klassischen Sinne denken.

„Let go“ geht es etwas subtiler an. In gewissem Sinne auch entspannter: Die 5 Musiker vermitteln niemals den Eindruck, irgendwelchen Trends hinterherlaufen zu wollen. Die Single „Let Go“ trägt viel Frische und Coolness in sich, gibt sich so, als stünde sie über dem Zeitgeist – nie arrogant, immer souverän.

Nach dem Debüt soll es bereits am 29. April den zweiten Song der Band geben, versprechen sie uns. Auch der Titel stehe schon fest: „Diggin“ soll die Single heißen. „Danach, irgendwann im Laufe des Jahres, ist auch eine EP, also ein Minialbum, geplant.“

Einen ganzseitigen Bericht über Cheap Blended gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und die aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

hil

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden