Freitag, 1. April 2022

DänJu: Neues Pop-Duo aus Südtirol

Aller Anfang ist schwer? Von wegen! Er ist vielmehr unbeschwert. Zumindest im Falle des Pop-Duos DänJu, das sich nun mit seinem allerersten Song an die Südtiroler Öffentlichkeit wagt. Mit der Videosingle „Fahr mit mir“ beweisen sie vor allem ihr Gespür für eingängige Melodien – eine, wenn nicht gar die wichtigste, Bedingung für Erfolg im Popgeschäft.

Das Pop-Duo „DänJu“ präsentiert die neue Single „Fahr mit mir“. - Video: stol

Die Bezeichnung DänJu leitet sich von den Vornamen des Musikers und der Musikerin ab – Daniel und Julia. Daniel Geiser ist Völlaner, Julia Rubin kommt aus Gargazon. Kennengelernt haben sich die beiden vor einem Jahrzehnt über eine gemeinsame Freundin.

Als Pop-Duo DänJu gibt es Daniel und Julia seit 4 Jahren, so richtig intensiv betreiben sie ihr Projekt allerdings erst seit 2020, wie sie bei „Backstage“ verraten. „Mal ein Auftritt bei Freunden oder Verwandten, mal bei einer kleineren Feier – das war das, was wir in den vergangenen Jahren so gemacht haben.“ Kürzlich setzten sie ihren bislang wichtigsten Karriereschritt: Sie veröffentlichten ihren ersten selbst geschriebenen Song. Die „musikalische Visitenkarte“ von DänJu ist die Single „Fahr mit mir“.

Ohrwurmcharakter: „Textlich ist er bewusst sehr offen gehalten, das heißt, jemand, der den Song hört, kann zum Regisseur seines eigenen Films im Kopf werden“, sagen sie. „Fahr mit mir“ erzählt von den Urlaubserinnerungen eines Paares, aber genauso gut funktioniert der Song als gedanklicher Anstoß, um sich an gemeinsame Erlebnisse mit lieben Menschen zu erinnern. Das ist das, was DänJu mit „textlich offen“ meinen.

Getragen werden die Zeilen vom Kontrast zwischen der kräftigen, rauen Männerstimme Daniels und der sanften Stimme Julias. Die Melodie geht direkt ins Ohr und setzt sich dort fest. „Das ist uns sehr wichtig. Wir wollen eingängige, gefällige Melodien präsentieren. Das ist das, was uns besonders liegt.“ Diesen Anspruch erfüllen sie mit ihrem ersten Song schon sehr respektabel.

Einen ganzseitigen Bericht über DänJu gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und die aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

hil

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden