Freitag, 31. Januar 2020

Der japanische Traum

Viele Paare nutzen den Valentinstag, um ihre Liebe wiederzubeleben. 4 Rockmusiker aus dem Eisacktal trafen sich am 14. Februar 2019, um ein neues Bandprojekt zu gründen: The Unfrient. Jetzt liegt das Erstlingswerk der Band vor: Die Debüt-EP „Origins“ samt Single „Blind for the sky“, einem düsteren und dennoch positiven Stück Rockmusik.

Die Band träumt von einer „Japan-Tour mit allem Drum und Dran“.
Badge Local
Die Band träumt von einer „Japan-Tour mit allem Drum und Dran“. - Foto: © privat

Armin Prantner, Werner Mores, Maximilian Prosch und Tobias Pfeifhofer machen New-Wave-Rock. „Unser Sound ist ist rockig, aber auch emotional und dramatisch“, sagen sie. Kennzeichnend für die Band ist ihre erste Single „Blind for the sky“: „Darin beschreiben wir einen Zustand der inneren Zerrissenheit der Hauptperson. Sie löst sich immer mehr von ihrer Umwelt und schließlich auch von sich selbst.“

In den nächsten Wochen und Monaten wollen The Unfrient diesen und alle weiteren Songs der EP „Origins“ live in Südtirol präsentieren. Der große Traum der Band reicht jedoch weit über die Landesgrenzen hinaus: „Unser Ziel als Musiker wäre eine Japan-Tour mit allem Drum und Dran.“

Ein ganzseitiges Interview mit The Unfrient gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und eine aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

stol