Freitag, 18. Oktober 2019

Passeirer Pop mit Profil

Deutschpop ist nicht gleich Deutschpop. Das beweist der Passeirer Philipp Schwarz alias „Schw4rz“ mit seinem gleichnamigen Debütalbum. Musikalisch und textlich hebt er sich damit deutlich ab von austauschbaren Pseudo-Pop-Poeten.

Der Passeirer Philipp Schwarz alias „Schw4rz“
Badge Local
Der Passeirer Philipp Schwarz alias „Schw4rz“ - Foto: © LISA RENNER PHOTOGRAPHY

Der 32-jährige Singer-Songwriter hat musikalisch bereits sehr viel vorzuweisen. Er hat bereits als Teenager in Bands gespielt, später bei der Alternative-Rock-Band The National Orchestra oft he United Kingdom of Goats.

Schon immer war es jedoch sein Traum, sich als Solokünstler zu verwirklichen. Diesen Traum hat er sich mit dem ersten Album „Schw4rz“ erfüllt. „Alle 12 Songs auf dem Album haben ich selbst geschrieben und gesungen, auch die Instrumentalparts stammen größtenteils von mir. Aufgenommen habe ich sie bei mir zuhause im Wohnzimmer.“

„Schw4rz“ macht soliden, deutschsprachigen Alternative Pop. „Sicherlich nicht ganz Mainstream, aber dennoch eingängig genug, um als Popmusik durzugehen“, sagt er. Der „poppigste“ Song des Albums, die Single „Wo bist du“, ist ein Plädoyer dafür, sich selbst zu finden und treu zu bleiben. Schw4rz hat genau das vor: „Ich möchte weiter an dem Soloprojekt arbeiten und damit künftig auch live auftreten, weil es ungemein viel Spaß macht.“



_______________________________________
Ein ganzseitiges Interview mit „Schw4rz“ gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und seine aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr).

stol