Freitag, 07. Januar 2022

Sarner Mac Maya: Der Wandlungsfähige

Markus Mayr aus dem Sarntal fertigt Songs für viele Südtiroler Künstler an – und das sehr erfolgreich. Parallel dazu produziert er fleißig für sich selbst bzw. sein musikalisches Alter Ego Mac Maya. Unter diesem Pseudonym veröffentlichte er kürzlich 2 Singles binnen eines Monats: „Let me know love“ und „The one and only“.

Mac Maya ist in den verschiedensten Genres zu Hause. - Foto: © privat
Julian Deeg, Tracy Merano, Markus „Doggi“ Dorfmann, Jason – sie alle vertrauten bereits auf die Fähigkeiten des Musikproduzenten Markus Mayr. In dessen Bucket Hill Studios in Sarnthein entstehen seit Herbst 2020 aber nicht mehr nur Songs für andere.

„Als ich vor 8 Jahren gestartet bin, habe ich nur für andere Künstler geschrieben und produziert. So habe ich das Handwerk und die Arbeit im Tonstudio erlernt. Im Laufe der Zeit entwickelt man aber seine eigenen Ideen und möchte das eine oder andere auch gerne selbst ausprobieren – und da findet sich nicht immer der passende Künstler, der gerade einen Song mit einem produzieren will. Daraufhin habe ich beschlossen, mich einfach als Solokünstler aufzustellen und Songs zu veröffentlichen. Corona und die Folgen der Pandemie haben natürlich auch ihr Übriges dazu beigetragen, dass auf einmal mehr Zeit als früher für eigene Ideen und Produktionen da war“, sagt er.

Von Dance-Pop bis Slap House

Sein Debüt feierte Mac Maya im Oktober 2020 mit der Single „Crazy“. Es folgten einige weitere Veröffentlichungen, die alle der elektronischen Musik zuzuordnen sind. Die elektronische Musik, die man grob unter dem Begriff EDM zusammenfassen kann, zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass sie sich sehr schnell weiterentwickelt.

Für Künstlerinnen und Künstler, die in diesem Genre tätig sind, bedeutet das, dass sie langfristig nur dann erfolgreich sein können, wenn sie sich ständig verändern wollen und können. EDM-Künstler, die heute ganz oben stehen, z. B. David Guetta oder Martin Garrix, haben genau das geschafft: Sie werden musikalisch wiedererkannt, obwohl sie sich in kurzen Abständen neu erfinden müssen.

Dass der Sarner Mac Maya wandlungsfähig ist, beweist er mit seinen 2 aktuellen Singles „Let me know love“ und „The one and only“. „Let me know love“ ist eine eingängige Dance-Pop-Nummer, die in jedes Mainstream-Radio passt, „The one and only“ eine Coverversion des One-Hit-Wonders Chesney Hawkes, allerdings im Slap-House-Gewand, Künstler wie Dynoro („In my mind“) oder Twocolors („Lovefool“) haben das Genre bekannt gemacht.

Einen ganzseitigen Bericht über Mac Maya gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und die aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

hil