Montag, 30. Mai 2016

Bäumchenfest für Rittner Neugeborene

Mit einer Rekordbeteiligung von 47 angemeldeten Neugeborenen fand am Samstag, 28. Mai 2016 in Unterinn das Bäumchenfest für die im Jahr 2015 geborenen Kinder statt. Organisiert wurde das Fest in Zusammenarbeit der drei KFS-Zweigstellen vom Ritten: Unterinn, Klobenstein/Lengmoos und Oberbozen.

Ein Bäumchen für 47 Neugeborene in den drei KFS-Zweigstellen am Ritten.
Badge Local
Ein Bäumchen für 47 Neugeborene in den drei KFS-Zweigstellen am Ritten.

Ausgehend vom Dorfplatz in Unterinn spazierte die bunte Gemeinschaft bis zum St. Sebastian-Kirchlein auf der Weit und setzte dort mit den Förstern vom Ritten eine Nordmanntanne, welche von Pfarrer Theobald Obkircher gesegnet wurde. Neben der Tanne wurde eine Holztafel angebracht, auf der die Vornamen der Neugeborenen zu lesen sind.

Passend zum 50-jährigen Jubiläum des Familienverbandes wurde diese in Herzform gestaltet. Zurück im Dorf sorgten fleißige Frauen des KFS für eine Marende im Garten des Kindergartens. In dieser gemütlichen Umgebung fühlten sich nicht nur die Neugeborenen wohl, sondern auch alle Geschwisterkinder, welche sich an den vielen Spielgeräten austoben konnten, während die Mamis und Papis viel Zeit zum „Ratschen“ und Knüpfen neuer Kontakte fanden.

Ein großer Dank gilt der Gartenwelt Platter und der Tischlerei Thomas Lobis, die das Bäumchen und die Holztafel kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Ein Dankeschön geht auch an Isidor Wieser, welcher mit viel Geduld die Namen der Neugeborenen in die Holztafel eingebrannt hat.

Katholischer Familienverband Südtirol (KFS), Bozen

stol