Donnerstag, 28. April 2016

Ban Ki-moon rügt Österreich: Grenzschließung nicht richtige Antwort

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat im Zuge seines Österreich-Besuchs auch in der aktuellen Debatte über Grenzkontrollen zu Wort gemeldet.

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon im ORF-Interview.
UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon im ORF-Interview.

„Eine Schließung von Grenzen, ein Auftürmen von Mauern (...) ist nicht die richtige Antwort“, sagte er in einem „ZiB2“-Interview (hier geht's zur Mediathek).

„Ich erwarte mir viel mehr Engagement bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise“, betonte der mit Ende des Jahres scheidende Generalsekretär, der am Donnerstag, vor dem Nationalrat sprechen wird, in dem am Mittwoch ein deutlich verschärftes Asylrecht beschlossen wurde (STOL hat berichtet). Diese seine Forderung gelte nicht nur für die österreichische Regierung, sondern auch für andere Länder, unterstrich der südkoreanische Diplomat.

Der frühere Botschafter in Österreich wies in diesem Zusammenhang auf die verzweifelte Situation der Flüchtlinge hin, die aus Lebensgefahr geflohen seien und „einen warmherzigen Empfang“ verdienten.

Hier geht es zum Livestream des Treffens im Hohen Haus am Donnerstag.

stol/apa

stol