Montag, 19. Juni 2017

Behörden: Londoner Attentäter war der Polizei nicht bekannt

Der 48 Jahre alte Mann, der den Anschlag auf eine Gruppe von Muslimen in London verübt haben soll, war der Polizei nicht bekannt.Das sagte der britische Sicherheitsstaatssekretär Ben Wallace am Montag.

Der Attentäter, der am Montag in eine Menschenmenge gefahren ist, war der Polizei nicht bekannt.
Der Attentäter, der am Montag in eine Menschenmenge gefahren ist, war der Polizei nicht bekannt. - Foto: © LaPresse

Der Mann war in der Nacht zum Montag mit einem Lieferwagen in eine Menschenmenge vor einer Moschee gerast. Dabei wurden 10 Muslime verletzt.

Der 48-jährige wurde unter Verdacht auf versuchten Mord festgenommen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er auch auf seinen Geisteszustand hin untersucht werden sollte. Die Chefin von Scotland Yard, Cressida Dick, geht von einem gezielten Anschlag auf Muslime aus.

Nach den Anschlägen der vergangenen Wochen in Manchester und London war herausgekommen, dass die Täter bereits der Polizei bekannt gewesen waren.

dpa

stol