Dienstag, 10. Januar 2017

Bei Zypern-Verhandlungen kein Durchbruch in Sicht

Bei den Genfer Zypern-Gesprächen hat sich am zweiten von drei Verhandlungstagen kein Durchbruch abgezeichnet. Die Verhandlungen zwischen den Vertretern der griechischen und türkischen Volksgruppe, Nikos Anastasiades und Mustafa Akinci, liefen gut, verlautete aus Verhandlungskreisen. Ein Durchbruch sei im Moment „nicht in Sicht“, hat ein zypriotischer Diplomat am Dienstag gesagt.

Bei den Genfer Zypern-Gesprächen hat sich am zweiten von drei Verhandlungstagen kein Durchbruch abgezeichnet.
Bei den Genfer Zypern-Gesprächen hat sich am zweiten von drei Verhandlungstagen kein Durchbruch abgezeichnet. - Foto: © APA/AFP

stol