Donnerstag, 17. November 2016

Bericht: Merkel will sich zur Kanzlerkandidatur erklären

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel will sich einem Bericht zufolge am Sonntag bei einem CDU-Treffen zur Kanzlerkandidatur äußern. Das haben die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland am Donnerstag unter Berufung auf CDU-Präsidiumskreise berichtet. Zu erwarten sei die Erklärung Merkels am kommenden Sonntag zu Beginn der zweitägigen Klausurtagung von Präsidium und Vorstand der Partei.

Angela Merkel regiert Deutschland seit 2005.
Angela Merkel regiert Deutschland seit 2005. - Foto: © APA/AFP

Verbunden werde dies mit einem ins Jahr 2021 zielenden Zukunftsprogramm der CDU, hieß es weiter. Bisher hatte Merkel die Frage einer erneuten Kanzlerkandidatur im kommenden Jahr offen gelassen. Die Anzeichen dafür hatten sich allerdings bereits in den vergangenen Wochen verdichtet, einer Erklärung in Verbindung mit der CDU-Klausur wurde erwartet.

Angela Merkel regiert seit 2005

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hatte bereits Ende Oktober die Erwartung geäußert, dass Merkel bei der Bundestagswahl im kommenden September erneut antreten werde. Ihr Parteikollege Norbert Röttgen sagte am Dienstag in einem Interview mit dem Sender CNN, Merkel werde „für das Amt der Kanzlerin kandidieren“. Er stellte später allerdings klar, dass er lediglich seine persönliche Einschätzung wiedergegeben habe.

apa/afp

stol