Dienstag, 13. Februar 2018

Berlin: Merkel empfängt Premierministerin May

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Freitag die britische Premierministerin Theresa May in Berlin. Bei dem Gespräch im Kanzleramt stünden europapolitische Fragen, der EU-Austritt Großbritanniens sowie aktuelle internationale Themen auf der Agenda, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag mit.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Freitag die britische Premierministerin Theresa May in Berlin.
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Freitag die britische Premierministerin Theresa May in Berlin.

May will am Samstag auf der Münchner Sicherheitskonferenz eine Rede halte. Dabei werden Erläuterungen erwartet, wie sich die britische Regierung das künftige Verhältnis zwischen ihrem Land und der EU vorstellt.

EU und Großbritannien hatten sich im Dezember auf Eckpunkte eines Austrittvertrags verständigt. Unterhändler beider Seiten sprachen in der vergangenen Woche über Details. Gestritten wird unter anderem über die Bedingungen der Übergangsphase. Großbritannien soll demnach bis Ende 2020 im Binnenmarkt und in der Zollunion bleiben, dafür aber alle EU-Regeln einhalten und weiter Beiträge zahlen. Völlig offen ist zudem die langfristige Partnerschaft nach der Übergangsphase.

Wichtiges Thema der Unterredung dürfte aber auch der Streit zwischen USA und EU über die Zukunft des Atom-Abkommens mit dem Iran sein. US-Präsident Donald Trump hat mit dem Ausstieg der USA gedroht, die EU-Staaten wollen daran festhalten.

apa/reuters

stol