Dienstag, 09. Januar 2018

Berlusconi: Italien kann nicht aus dem Euro austreten

Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi hält einen Austritt des Landes aus der Währungsunion nicht für machbar. Dies wäre für die Italiener nicht tragbar, sagte Berlusconi am Dienstag. Sein Kollege im Rechtsbündnis, Lega-Nord-Chef Matteo Salvini, stimme dem zu.

Laut Ex-Premier Berlusconi solle mit dem Euro weiterhin umgegangen werden, wie es EZB-Präsident Mario Draghi gemacht habe.
Laut Ex-Premier Berlusconi solle mit dem Euro weiterhin umgegangen werden, wie es EZB-Präsident Mario Draghi gemacht habe. - Foto: © LaPresse

Mit der Gemeinschaftswährung solle zudem weiter so umgegangen werden wie es der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, bisher getan habe.

In Italien hat die heiße Phase des Wahlkampfs begonnen. Jüngsten Umfragen zufolge, könnte das Bündnis aus der Partei Berlusconis, Forza Italia, mit der rechtspopulistischen Lega Nord und der Fratelli d'Italia die Wahl am 4. März gewinnen, dabei aber die absolute Mehrheit verfehlen

apa/reuters 

stol