Donnerstag, 18. Januar 2018

Berlusconi kann sich Regierung mit Lega-Chef vorstellen

Italiens mehrmaliger Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi könnte sich nach der Parlamentswahl im Frühjahr gut eine Regierung mit dem Chef der rechtspopulistischen Lega Nord vorstellen. Sollte er eine Regierung stellen, könnte Lega-Chef Matteo Salvini das Innenministerium übernehmen, sagte Berlusconi in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview mit dem Sender LA7.

Foto: © LaPresse

Berlusconi darf derzeit wegen einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung für kein politisches Amt kandidieren, er hat dagegen aber Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg eingelegt.

Sollte seiner Klage stattgegeben werden, könne er sich einer Kandidatur für das Regierungsamt nicht entziehen, erklärte der 81 Jahre alte Mailänder Multimillionär. „Mein letztes Ziel ist es, nicht nur Italien zu retten, sondern das Land zu reorganisieren.“ Allerdings halte er es für wenig wahrscheinlich, dass das Straßburger Urteil noch vor der Wahl falle.

Am 4. März wird in Italien gewählt. In Umfragen kommt Berlusconis konservative Forza Italia auf rund 16 Prozent. Eine Mitte-Rechts-Allianz mit der ausländerfeindlichen Lega und den rechten Fratelli d'Italia hat derzeit mit rund 38 Prozent die meisten Befürworter.

dpa

stol