Donnerstag, 24. September 2015

Betriebslehrfahrt der Gemeinde Marling nach Vöran

Die heurige Betriebslehrfahrt führte die Gemeindeverwaltung von Marling nach Vöran. Im Rahmen der Weiterbildung fanden auch Ehrungen statt.

Die Marlinger Gemeindemitarbeiter bei der Fotovoltaikanlage in Vöran.
Badge Local
Die Marlinger Gemeindemitarbeiter bei der Fotovoltaikanlage in Vöran.

Der Vöraner Bürgermeister Thomas Egger zeigte den Marlingern das Fernheizwerk und erklärte die wichtigsten Fakten. Nach dem Mittagessen ergriff der Marlinger Bürgermeister Walter Mairhofer das Wort und bedankte sich bei zwei Mitarbeitern, die vor kurzem in Pension gegangen sind. Auch wenn dem langjährigen Gemeindesekretär Hubert Reiner bereits vom Ausschuss offiziell gedankt worden ist, wünschte ihm  der Bürgermeister vor allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nochmals alles Gute für die Zukunft und bedankte sich für seine stets loyale Haltung der Verwaltung gegenüber und für seinen Einsatz.
Ebenso gedankt wurde dem langjährigen Koch des Kindergartens, Adi Prossliner. Er hat über viele Jahr dafür gesorgt, dass die Kinder des Kindergartens sich gesund und nahrhaft ernähren.
Ein weiterer Dank ging an die langjährige Referentin Annelies Wolf Erlacher. Ihr überreichte der Bürgermeister symbolisch einen Früchtebaum, der in Form von Abbildungen die vielen Initiativen und Aktionen, die die Referentin initiierte bzw. an denen sie aktiv beteiligt war, widerspiegelt. 
Anschließend folgte ein Ortsaugenschein bei der größten Fotovoltaikanlage des Landes, die von der Gemeinde Vöran errichtet worden ist. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein im Rochelekeller. Überrascht wurde die Gruppe durch die Gaulsängerinnen, welche mit schwungvollen Liedern und Witzen die Runde unterhielten.

stol