Dienstag, 16. Juli 2019

Bischof: „Ohne Frauen wäre die Kirche nicht mehr Kirche“

In Deutschland, Österreich und auch in Südtirol sprechen sich Frauenorganisationen für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche aus. In der Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“ erklärt Bischof Ivo Muser, warum er gegen Priesterinnen, aber für mehr Mitsprache der Frauen in der Kirche ist.

Bischof Ivo Muser über die Rolle der Frauen in der Kirche. - Foto: Diözese Bozen-Brixen
Badge Local
Bischof Ivo Muser über die Rolle der Frauen in der Kirche. - Foto: Diözese Bozen-Brixen

Für viel Aufsehen haben letzthin mehrere Aktionen von Frauenorganisationen in der katholischen Kirche gesorgt. Diese verlangen mehr Entscheidungskraft und vor allem Weiheämter auch für Frauen.

Wie steht Bischof Ivo Muser zu den Forderungen nach Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche? Antworten auf entsprechende Fragen hat er der „Südtiroler Frau“ gegeben.

Im Interview spricht sich der Bischof klar gegen die Priesterweihe für Frauen aus und gibt dafür sehr aufschlussreiche Gründe an. Andererseits hebt er die einzigartige Rolle der Frau in der Kirche hervor und befürwortet er ein größeres Mitspracherecht sowie mehr Möglichkeiten für Frauen, in der Kirche mitzuentscheiden. Sogar weibliche Kardinäle kann er sich vorstellen, und dass der Papst künftig auch von Frauen gewählt wird.

Das vollständige Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“. Sie ist ab 15. Juli am Kiosk erhältlich.

stol