Sonntag, 23. Juli 2017

Blutige Gewalt am Tempelberg geht weiter

Die anhaltende Gewalt in der Region um Jerusalem sorgt weltweit für Beunruhigung. Trotz Appellen zur Mäßigung ist keine Deeskalation in Sicht.

stol