Mittwoch, 09. März 2016

Bozen: Weinstadt und Flughafen

Kürzlich fand die Jahresversammlung der Ortsgruppe Bozen des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) im Parkhotel „Laurin“ in Bozen statt. Im Mittelpunkt der Versammlung standen Aktionen zur Aufwertung der Stadt und die anstehende Volksbefragung zum Flughafen in Bozen.

Von links: Verbandssekretär Simon Gamper und Ortsobfrau Doris Gotter.
Badge Local
Von links: Verbandssekretär Simon Gamper und Ortsobfrau Doris Gotter.

HGV-Ortsobfrau Doris Gotter ging zu Beginn auf die vergangene Saison ein und stellte fest, dass sich die Verlängerung des Weihnachtsmarktes positiv auf die Gastronomie und Hotellerie ausgewirkt habe. Sie unterstrich, dass es in Bozen weitere attraktive Veranstaltungen in der Weihnachtszeit brauche. Gotter versprach, sich diesbezüglich beim Verkehrsamt in Bozen einzusetzen.

Zudem berichtete sie über mehrere Sitzungen mit der SEAB, bei denen die Tarifgestaltung der Müllgebühren für Gastbetriebe, die Abholzeiten des Restmülls und das Problem der Kartonsammlung am Abend in der Altstadt im Mittelpunkt standen. Die Ortsobfrau bedauerte, dass die traditionsreiche Bozner Weinkost in diesem Jahr ersatzlos gestrichen wurde. „Gerade in Zeiten, wo der regionale Wein aufgewertet wird, ist dies besonders schade“, so Gotter. Sie kündigte an, sich mit den Zuständigen in Verbindung zu setzen und nach einer Idee für eine Ersatzveranstaltung zu suchen. Gotter berichtete von einem Konzept in Zusammenarbeit mit den Weinbauern, Bozen als Weinstadt zu etablieren. In diesem Zusammenhang seien verschiedene Initiativen geplant.

Simon Gamper, Verbandssekretär im HGV-Bezirk Bozen und Umgebung, stellte die wichtigsten Inhalte des strategischen Entwicklungskonzeptes des Flughafens vor.

HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Gottfried Schgaguler verwies unter anderem darauf, dass der Flughafen Teil der Südtiroler Mobilität sei und dass die Südtiroler Bevölkerung von einem Regionalflughafen stark profitieren könne, so etwa bei Kurzreisen in europäische Städte oder Urlaubsdestinationen. Zudem ging er auf die Wichtigkeit des Marketings im Tourismus ein.

HGV-Vorstandsmitglied Klaus Berger schilderte die Tätigkeiten des HGV-Bezirkes und ging auf die Themen auf Bezirksebene ein.

Veronika Mair, Mitarbeiterin der Abteilung IT / Online Marketing im HGV, gab den Anwesenden Tipps für die optimale Sichtbarkeit im Netz.

Die Versammlung klang bei einem Aperitif mit Buffet, zur Verfügung gestellt vom Parkhotel „Laurin“, aus.

HGV Pressedienst, Bozen

stol