Montag, 15. Oktober 2018

Brexit: Nervosität nach ausgebliebenem Durchbruch

Nach dem ausgebliebenen Durchbruch bei den Brexit-Gesprächen steigt auf beiden Seiten des Ärmelkanals die Nervosität. Während die nordirische Regionalpartei DUP fix von einem No-Deal-Brexit ausgeht, intensivierte die EU-Kommission ihre Vorbereitungen für den Fall eines chaotischen Austritts des Königreichs. Europaminister Gernot Blümel (ÖVP) beriet mit Chefverhandler Michel Barnier über die Lage.

Die Brexit-Verhandlungen laufen nicht nach Plan Foto: APA (AFP)
Die Brexit-Verhandlungen laufen nicht nach Plan Foto: APA (AFP)

stol