Donnerstag, 23. Juni 2016

Brexit oder Bremain? Briten stimmen über EU-Austritt ab

Bleiben die Briten in der EU oder nicht? Ein Brexit könnte die Union in die wohl schlimmste Krise ihrer Geschichte stürzen. Doch auch für Großbritannien und Premier David Cameron steht viel auf dem Spiel.

Heute stimmt Großbritannien über den Brexit ab.
Heute stimmt Großbritannien über den Brexit ab. - Foto: © APA/AFP

Nach monatelangem Wahlkampf fällen die Briten am Donnerstag eine Entscheidung historischer Tragweite für das Königreich und die Europäische Union: Gut 46 Millionen Wähler können darüber abstimmen, ob ihr Land weiterhin der EU angehören wird oder das Bündnis von zurzeit 28 Staaten verlässt.

Ergebnis am frühen Freitagmorgen

Das Ergebnis der weltweit beachteten Volksabstimmung wird für den frühen Freitagmorgen erwartet. Ein Brexit – also ein Ausstieg Großbritanniens aus der EU – würde die Union in die vermutlich schwerste Krise ihrer Geschichte stürzen. Nahezu alle Demoskopen erwarten einen sehr knappen Ausgang.

Die Wahllokale sind von 08.00 bis 23.00 Uhr MESZ geöffnet. Mit ersten Resultaten aus den 382 Wahlkreisen wird am frühen Freitagmorgen gerechnet, ein Ergebnis dürfte erst im Laufe des Vormittags feststehen.

Kein klares Bild bei Umfragen

Jüngste Umfragen ergaben kein klares Bild, zumal viele Wähler bis zuletzt unentschlossen waren. Während die Ergebnisse der Institute Opinium und TNS das Brexit-Lager geringfügig vorne sahen, ergab eine Umfrage von YouGov einen knappen Vorsprung für das Pro-EU-Lager. Nur die Umfrage des Instituts ComRes sah einen signifikanten Vorsprung für die Brexit-Gegner.

dpa

stol