Dienstag, 07. März 2017

Brixen: Altkleidersammlung bringt rund 30.000 Euro Erlös

Die Gemeinde Brixen setzt das Geld für soziale Projekte auf lokaler Ebene ein.

Wer in Brixen Kleidung, Schuhe, Taschen und  Wäsche über die gelben Altkleidercontainer entsorgt, trägt dazu bei, soziale Projekte auf lokaler Ebene zu unterstützen.
Badge Local
Wer in Brixen Kleidung, Schuhe, Taschen und Wäsche über die gelben Altkleidercontainer entsorgt, trägt dazu bei, soziale Projekte auf lokaler Ebene zu unterstützen.

Seit Juli 2015 sammelt in Brixen die Sozialgenossenschaft Mebo Coop die Altkleider ein. Die Stadtwerke Brixen AG, die im Auftrag der Gemeinde Brixen für die Abfallbewirtschaftung zuständig ist, hatte den Dienst zur Altkleidersammlung öffentlich ausgeschrieben. Sie folgte damit den Vorgaben der europäischen Abfallverordnungen und deren nationaler Umsetzung, die Altkleider zum Abfall rechnen.

So übernahm die Sozialgenossenschaft Mebo Coop aus Bozen den Dienst. Die gesammelten Altkleider werden laut geltender Norm über ausgewählten Secondhand-Handel weitervertrieben oder industriell zerkleinert und wiederverwertet. Pro Tonne zahlt Mebo Coop 202 Euro. Laut Gemeinderatsbeschluss erhält die Stadtwerke Brixen AG 70 Euro als Kostenvergütung, 132 Euro gehen an die Gemeinde.

Nun konnte für das erste vollständige Jahr des ausgeschriebenen Dienstes Rechnung gezogen werden: „In den zwölf Monaten des Jahres 2016 erwuchsen für die Gemeinde Brixen 29.406,30 Euro an Einnahmen aus der Altkleidersammlung. Ein Betrag, der den Schätzungen im Vorfeld der Ausschreibung entspricht. Die Gemeinde Brixen kann frei entscheiden, für welche lokalen Sozialprojekte sie das Geld einsetzen möchte.

Wer also seine abgetragene Kleidung, Schuhe, Taschen, Wäsche, Hüte, Vorhänge, Strickwaren und Decken über die gelben Altkleidercontainer entsorgt, die sich im gesamten Stadtgebiet befinden, trägt dazu bei, soziale Projekte auf lokaler Ebene zu unterstützen, denn der Erlös aus der Altkleidersammlung kommt direkt den Bürgerinnen und Bürgern von Brixen zugute“, erklärt der Generaldirektor der Stadtwerke Brixen AG Wolfgang Plank.

Stadtwerke Brixen AG, Brixen

stol