Donnerstag, 23. März 2017

Brixen: Dem Wasser auf der Spur

180 Kinder besuchen Trinkwasserbehälter Milland

Um reines Trinkwasser zu liefern, braucht es eine komplexe Technik - das wissen diese Schüler nun.
Badge Local
Um reines Trinkwasser zu liefern, braucht es eine komplexe Technik - das wissen diese Schüler nun.

An die 180 Kinder aus zehn Klassen besuchten an den vergangenen Tagen den 1.700 m³ fassenden Trinkwasserbehälter in Milland.
Anlässlich des Weltwassertages am 22. März hatte die Stadtwerke Brixen AG die Grund- und Mittelschulen von Brixen eingeladen, den größten Wasserbehälter in Brixen zu besichtigen, um die hochinteressante und aufwändige Technik begreifbar zu machen, die hinter der Trinkwasserversorgung steckt.

Denn Wasser, unsere wichtigste Lebensgrundlage, bekommen wir hierzulande selbstverständlich Tag für Tag in höchster Qualität ins Haus geliefert. Aber nur regelmäßige Kontrollen, aufwändige Analysen und die stattliche Speicherkapazität garantieren heute und in Zukunft reinstes Trinkwasser.

„Wir freuen uns über den großen Zuspruch. Mit der Initiative möchten wir das Bewusstsein der Kinder und Jugendlichen für das kostbare und eben nicht selbstverständliche Gut Wasser schärfen und zu einem nachhaltigen Umgang mit Wasser aufrufen,“ sagt der Generaldirektor der Stadtwerke Brixen AG Wolfgang Plank.

Stadtwerke Brixen AG, Brixen

stol