Sonntag, 11. Dezember 2016

Brixen: Hohe Umweltauszeichnung für das Schwimmbad

Das Brixner Schwimmbad Acquarena durchlief kürzlich erfolgreich den anspruchsvollen Prozess zur Validierung der eigenen Umwelterklärung. Es ist dies der letzte notwendige Schritt für die bevorstehende EMAS-Registrierung.

Auf nationaler Ebene ist die Acquarena die erste Badeanlage, die sich dem anspruchsvollen Registrierungsverfahren für das EMAS-Gütesiegel stellt.
Badge Local
Auf nationaler Ebene ist die Acquarena die erste Badeanlage, die sich dem anspruchsvollen Registrierungsverfahren für das EMAS-Gütesiegel stellt.

Das weltweit anspruchsvollste System für Umweltmanagement

EMAS, kurz für Eco Management and Audit Scheme, ist ein Gütesiegel und freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. EMAS ist weltweit das anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement.

 „Wir sind sehr stolz darauf, dass die Acquarena den hohen Anforderungen der europäischen EMAS-Verordnung entspricht und in Kürze das EMAS-Gütesiegel tragen darf“, sagt Patrick Silbernagl, Präsident der Stadtwerke Brixen AG, der Führungsgesellschaft des Brixner Schwimmbads. „Die Auszeichnung bestätigt den Einsatz für einen eigenverantwortlichen, aktiven Umweltschutz, für den sich die Stadtwerke und hier im Besonderen die Acquarena einsetzen.“

Sämtliche Bereiche des Umweltschutzes auf dem Prüfstand

Auf nationaler Ebene ist die Acquarena die erste Badeanlage, die sich dem anspruchsvollen Registrierungsverfahren für das EMAS-Gütesiegel stellt. „Denn EMAS stellt sämtliche Bereiche des Umweltschutzes auf den Prüfstand. Dazu gehören Energieeinsatz und Energieverbrauch, Materialeinsatz und Materialverbrauch, Wasserverbrauch, Umgang mit Abwasser, Abfall, Luft- und Lärm-Emissionen“, erklärt Michele Bellucco, der Leiter der Umweltdienste der Stadtwerke Brixen AG und Umweltbeauftragte der Acquarena.

Umwelterklärung mit gesteckten Zielen allen zugänglich

Im Unterschied zur Zertifizierung des Umweltmanagements nach ISO 9001 und ISO 14001, über welche die Acquarena bereits verfügt, beschränkt sich EMAS nicht nur auf das Unternehmen. Es ist das erklärte Ziel, auch die Öffentlichkeit zu erreichen und zu sensibilisieren.

Die jährlich aktualisierte Umwelterklärung informiert die Bürger über die Umweltaspekte und Umweltverträglichkeit der Acquarena sowie über die gesteckten Ziele zur Verbesserung der Umweltleistung. Sobald der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, wird der Bericht auf der Homepage der staatlichen Umweltbehörde ISPRA veröffentlicht und für alle abrufbar sein. Die EMAS-registrierten Organisationen werden zudem in öffentliche Register der Europäischen Union eingetragen.

„Mit der EMAS-Registrierung verfügt die Acquarena über einen weiteren soliden Grundstein zur nachhaltigen Entwicklung. Es bleibt zu wünschen, dass es gelingt, auch die Besucher der Acquarena zu erreichen, und diese ebenso für den Umweltgedanken zu begeistern“, sagt Generaldirektor Wolfgang Plank.

Stadtwerke Brixen AG, Brixen

stol