Freitag, 19. Juni 2015

Brixen: Lesesommer in der Stadtbibliothek

Wie bereits zur Tradition geworden, organisiert die Stadtbibliothek Brixen gemeinsam mit den Bibliotheken des Eisacktales alljährlich eine Sommerleseaktion für Kinder.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Rund 300 Bücher in deutscher und italienischer Sprache aus den Bereichen Heiteres und Spannendes, Berührendes und Wissenswertes stehen zur Ausleihe bereit. Einen besonderen Schwerpunkt bilden heuer Bücher über Kunst und künstlerisches Gestalten. Unterstützt wird die Leseaktion aus diesem Grund von der Stadtgalerie Brixen. 

Mit dem  Lesesommer will die Stadtbibliothek zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung der Kinder während der Ferienmonate beitragen. Es ist wissenschaftlich längst erwiesen, dass Lesen die geistige Entwicklung von Kindern ungemein fördert und  zur Ausbildung der Persönlichkeit beiträgt. Seit der Veröffentlichung der PISA-Studie wird viel darüber diskutiert, was getan werden kann, um die Lesefähigkeit von Kindern zu verbessern.

Schulen in Finnland, das in Sachen Lesefähigkeit weltweit führend ist, legen großen Wert auf die Förderung der Lesekompetenz. Das Lesen nimmt auch im privaten Umfeld einen zentralen Stellenwert ein. Kein Volk nutzt seine Bibliotheken so ausgiebig wie die Finnen. Ein nachahmenswertes Beispiel auch für Südtirol.

stol