Dienstag, 17. Mai 2016

Brixner Läufer punkten in Regensburg

SG Eisacktal nimmt zum Vereinsjubiläum am 25. Regensburg-Marathon teil

Die Brixner machten einen guten Eindruck beim  Laufwochenende in Regensburg.
Badge Local
Die Brixner machten einen guten Eindruck beim Laufwochenende in Regensburg.

Vor kurzem folgten 32 Athletinnen und Athleten der SG Eisacktal gemeinsam mit einigen Vertretern der Stadt Brixen der Einladung der Partnerstadt Regensburg zu deren größter Laufveranstaltung des Jahres. Der Regensburg-Marathon feierte heuer sein 25-jähriges Bestehen, und die Läufer des Vereins und der Gemeinde maßen sich auf allen 4 angebotenen Strecken mit der Konkurrenz. Anlass für den Ausflug der SG Eisacktal in die älteste Partnerstadt Brixens war das 20-jährige Vereinsjubiläum.

 

Am Samstag Nachmittag empfing Oberbürgermeister Joachim Wolbergs die Brixner Läuferinnen und Läufer in den historischen Räumlichkeiten des Alten Rathauses. Sportstadtrat Andreas Jungmann und Stadträtin Monika Leitner überbrachten die Grüße der Gemeinde Brixen. Als Geschenk überreichten die Gäste dem Oberbürgermeister einen Brotkorb der Backstube Profanter, ein Vereinstrikot der SG Eisacktal mit dem Brixner Stadtwappen und einen Sportbeutel vom Brixen Dolomiten Marathon.

 

Beim Jubiläumsmarathon am Sonntag mischten die Brixner Läuferinnen und Läufer dann auf allen Distanzen erwartungsgemäß ganz vorne mit: Auf der Marathondistanz konnte sich Lercher Karl als Fünfter der Gesamtwertung in ausgezeichneten 02:40:58 den Kategoriesieg sichern. Auch Helmuth Mair und Rosy Pattis gewannen ihre Kategorie; Christian Jocher erreichte den 2. Kategorieplatz. Auf der Dreiviertelmarathon-Strecke war Monika Lerchner die schnellste in ihrer Kategorie. Bei den Halbmarathonis lief Tobias Kritzinger in 1:19:08 als Fünfter der Gesamtwertung über die Ziellinie. Auer Anton siegte in seiner Kategorie, Burgi Gatterer Vaja erreichte den zweiten Platz, und auch Klaus Balzarek schaffte den dritten Stockerlplatz in seiner Alterskategorie. Die Viertelmarathonläufer, die erst um 11.30 Uhr an den Start gingen, hatten mit den hohen Temperaturen des Tages zu kämpfen. Trotzdem kontne die SG Eisacktal auch hier auf ganzer Linie überzeugen. Manfred Kritzinger siegte in seiner Kategorie und erreichte Gesamtplatz 7. Valentin Ploner wurde in seiner Kategorie zweiter, und Alexandra Sehmisch konnte sich Platz 3 ihrer Kategorie sichern. Auch Walter Amhof von der Gemeinde Brixen überzeugte mit einem tollen Lauf, er lief im Viertelmarathon die zweitschnellste Zeit seiner Altersklasse.

stol