Donnerstag, 19. Oktober 2017

Bulgarien pocht auf Rechte der EU-Bürger in Großbritannien

Bulgarien dringt auf Garantien für europäische Bürger in den EU-Austrittsverhandlungen mit Großbritannien.

„Bürgerrechte müssen eine Priorität in den Verhandlungen sein“, twitterte der bulgarische Premierminister Boyko Borissov nach einem bilateralen Treffen mit seiner britischen Kollegin Theresa May am Rande des EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag.

Brexit-Befürworter hatten sich wiederholt an der Zuwanderung von Osteuropäern auf die Insel gestört. Borissov erklärte in seinem Tweet zugleich, der Austritt der Briten aus der Union werde die gute Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen Bulgarien und Großbritannien nicht beeinflussen.

dpa

stol