Freitag, 01. Januar 2016

Cameron versprach Briten entschlossenen Kampf für EU-Reformen

Der britische Premierminister David Cameron hat einen entschlossenen Kampf für die von ihm verlangten EU-Reformen angekündigt.

David Cameron
David Cameron - Foto: © APA/EPA

„Wir kämpfen hart dafür, die Aspekte unserer EU-Mitgliedschaft zu ändern, die so viel Frustration in Großbritannien hervorrufen“, sagte der konservative Regierungschef in seiner Neujahrsansprache.

London stehe vor „schwierigen Verhandlungen“ mit den 27 anderen EU-Mitgliedstaaten. Entscheidend seien für ihn dabei die Interessen der „britischen Wirtschaft und die nationale Sicherheit“.

Cameron will seine Landsleute spätestens 2017 über einen Verbleib in oder einen Ausstieg aus der EU abstimmen lassen. Davor pocht er auf Änderungen in vier Feldern. Seine umstrittenste Forderung ist es, nach Großbritannien kommenden EU-Ausländern vier Jahre staatliche Unterstützungen zu verwehren, um so die Einwanderung zu begrenzen. Nur wenn seine Forderungen erfüllt werden, will Cameron für den Verbleib des Königreichs in der EU kämpfen.

apa/afp

stol