Sonntag, 10. April 2016

Cameron zeigt seine Steuererklärung: Das verdient der Premier

Nur scheibchenweise legt ihr Premier seine Vermögensverhältnisse offen – so scheint es vielen Briten. Die Steuererklärungen kann nun jeder einsehen. Aber jetzt kommt Cameron wegen einer Schenkung ins Gerede.

David Cameron
David Cameron - Foto: © APA/EPA

Der durch die „Panama Papers“ unter Druck geratene britische Premierminister David Cameron hat Daten seiner Steuererklärungen der vergangenen sechs Jahre veröffentlicht. Nach den Angaben vom Sonntagmorgen zahlte Cameron 2014-2015 knapp 76 000 Pfund Steuern. Zugrunde lag ein zu versteuerndes Einkommen von gut 200 000 Pfund (rund 247 000 Euro).

Die Zahlen für 2013-2014 lagen in derselben Größenordnung. Nach den Worten Camerons soll eine neue Arbeitsgruppe Vorwürfe von Steuerhinterziehung prüfen.

„Panama Papers“ setzen Cameron zu

Cameron hatte am Samstag bei einer Versammlung seiner konservativen Partei versprochen, er werde nicht nur seine diesjährige Erklärung, sondern auch die Angaben vergangener Jahre offenlegen – während in London Demonstranten seinen Rücktritt forderten.

Foto: AFP

 

Mit der Veröffentlichung der Steuerdaten wurden auch Schenkungen seiner Mutter in Höhe von 200. 000 Pfund bekannt.

Cameron war in die Schusslinie geraten, weil er erst nach tagelangem Zögern eingestanden hatte, Geld in einem Offshore-Trust seines Vaters in Panama angelegt zu haben. Ein Konsortium internationaler Medien hatte über Zehntausende Briefkastenfirmen berichtet, in denen Politiker, Prominente und Sportler aus aller Welt ihr Vermögen geparkt haben sollen.

dpa

stol