Samstag, 28. April 2018

China und Indien wollen Grenzstreit gewaltfrei regeln

Die beiden asiatischen Atommächte China und Indien streben einen friedlichen Umgang mit ihren seit Jahrzehnten schwelenden Grenzstreitigkeiten an. Chinas Präsident Xi Jinping und der indische Premierminister Narendra Modi einigten sich bei einem zweitägigen Treffen auf „ernsthafte vertrauensbildende Maßnahmen“, wie es am Samstag vom indischen Außenministerium hieß.

Die Länder wollen sich um gegenseitiges Verständnis, Berechenbarkeit und Effektivität im Umgang mit Grenzfragen bemühen.
Die Länder wollen sich um gegenseitiges Verständnis, Berechenbarkeit und Effektivität im Umgang mit Grenzfragen bemühen. - Foto: © shutterstock

stol