Samstag, 06. August 2016

Clintons Vorsprung auf Trump schmilzt

Für die US-Präsidentschaftswahlen im November zeichnet sich weiter kein klarer Favorit ab.

Foto: © APA

Die Bewerberin der Demokraten, Hillary Clinton, kam in einer am Freitag veröffentlichten Erhebung der Nachrichtenagentur Reuters und des Instituts Ipsos auf 42 Prozent der Stimmen, ihr Rivale Donald Trump von den Republikanern auf 39 Prozent.

Damit schmolz Clintons Vorsprung im Vergleich zu der Erhebung vom Wochenanfang von acht auf drei Punkte zusammen. Gewählt wird am 8. November. Amtsinhaber Barack Obama darf nach zwei Amtszeiten nicht wieder antreten.

apa/reuters

stol