Freitag, 15. Juni 2018

Conte und Macron für EU-Asylzentren in Herkunftsländern

Im Streit um die europäische Flüchtlingspolitik haben sich Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für die Bearbeitung von Asylanträgen in den Herkunftsländern ausgesprochen. „Wir sollten europäische Zentren in den Herkunftsländern schaffen“, sagte Conte am Freitag in Paris.

In einem Telefonat einigten sich Macron und Conte darauf, gemeinsam die Reform des europäischen Asylsystems voranzutreiben.
In einem Telefonat einigten sich Macron und Conte darauf, gemeinsam die Reform des europäischen Asylsystems voranzutreiben. - Foto: © APA/AFP

stol