Freitag, 16. März 2018

Das Landesmuseum Schloss Tirol startet in die neue Museumssaison

Das Landesmuseum Schloss Tirol hat seit gestern wieder seine Tore für das Publikum offen. Auch heuer erwartet die Besucherinnen und Besucher ein spannendes Museumsjahr mit vielfältigem Programm.

Bauernhof bei Oberbozen, um 1920, Öl auf Leinwand, Privatbesitz, Foto: Johannes Plattner
Bauernhof bei Oberbozen, um 1920, Öl auf Leinwand, Privatbesitz, Foto: Johannes Plattner

Neben Ausstellungen, Konzerten, dem traditionellen Huangort, den Soireen, dem beliebten Mittelalterfest und den Schlossfestspielen steht auf dem diesjährigen Veranstaltungsprogramm auch wieder der Tiroler Schlossadvent in der Vorweihnachtszeit.

Ab 17. März bis 3. Juni ist die Ausstellung „Artur Nikodem. Zwischen Stadt und Land“ zu sehen. Zum ersten Mal nach achtzehn Jahren wird in Südtirol wieder eine Ausstellung zu diesem bedeutenden Künstler der frühen Moderne gezeigt. Nikodem, der 1870 in Trient geboren und 1940 in Innsbruck gestorben ist, verbrachte fünfzehn Jahre seines Lebens in Meran. Die Faszination für das Licht und für Lichteffekte, das Spiel mit Formen und Farben charakterisieren seine Malerei. Die Ausstellung zeigt anhand von Landschafts- und Menschenbildern einen repräsentativen Querschnitt durch sein malerisches Oeuvre. Mit Ausnahme einiger weniger Werke stammt der Großteil aus Privatbesitz und wird zum Teil erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Schau umspannt beinahe alle Schaffensperioden des Künstlers. Sie beginnt mit seinen sezessionistisch anmutenden Werken aus seiner Meraner und seiner frühen Innsbrucker Zeit und reicht bis zu den abstrakten Kleinformaten seiner Spätzeit. Auch das nicht nur für Artur Nikodem, sondern für die gesamte bildende Kunst Tirols wichtige Ereignis, die große Wanderausstellung in Deutschland in den Jahren 1925/26, ist Teil der Ausstellung auf Schloss Tirol.

Das Vermittlungsteam bietet speziell für Oberschulen dialogische Führungen durch die Sonderausstellung an, welche die kunsthistorischen, genauso wie politischen und biografischen Aspekte des Werks von Artur Nikodem zum Inhalt haben. Anmeldung erforderlich.

Informationen:

Landesmuseum Schloss Tirol

www.schlosstirol.it

stol