Mittwoch, 03. Juni 2015

"Deutsch wird in stark zweisprachigen Gebieten besonders vernachlässigt"

"Dass man es in Süd-Tirol mit der Verpflichtung zum Gebrauch des Deutschen als zweite Landessprache nicht so genau nimmt, ist nicht neu", so die Bezirksgruppe Bozen / Bozen-Land der Süd-Tiroler Freiheit. Die Gruppe ortet diesbezügliche Verstöße besonders in jenen Südtiroler Städten, wo viele Italiener leben.

Cristian Kollmann, Süd-Tiroler Freiheit
Badge Local
Cristian Kollmann, Süd-Tiroler Freiheit

stol