Sonntag, 15. Juli 2018

Deutschland sagt Italien Aufnahme von 50 Bootsflüchtlingen zu

In der Debatte um das Schicksal von 450 Bootsflüchtlingen hat Deutschland Italien die Aufnahme von 50 Menschen zugesagt.

Foto: © APA/AFP

Die Regierungen in Berlin und Rom seien „übereingekommen, dass Deutschland im Blick auf die laufenden Gespräche über eine intensivere bilaterale Zusammenarbeit im Asylbereich, in diesem Fall bereit ist, 50 Menschen aufzunehmen“, teilte eine Regierungssprecherin am Sonntag mit.

Nach Angaben von Italiens Regierungschef Giuseppe Conte haben auch Malta und Frankreich bereits zugesagt, jeweils 50 Flüchtlinge aufzunehmen. Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babis erklärte hingegen, sein Land werde keine Migranten aufnehmen.

apa/afp

stol