Dienstag, 28. August 2018

„Diciotti“-Migranten verlassen Sizilien

Nach Tagen auf dem Mittelmeer und im Hafen von Catania haben 100 Migranten, die in der Nacht auf Sonntag von Bord des italienischen Küstenwache-Schiffes „Diciotti“ gegangen sind, Sizilien verlassen. Die Migranten reisten an Bord von zwei Bussen nach Rocca di Papa südlich von Rom, wo sie in einer katholischen Einrichtung untergebracht werden sollen.

Mit diesem Bus wurden die Flüchtlinge des Schiffs Diciotti aus dem Hotspot in Messina gebracht.
Mit diesem Bus wurden die Flüchtlinge des Schiffs Diciotti aus dem Hotspot in Messina gebracht.

stol