Mittwoch, 11. April 2018

Die Fischereiverbände entlang der Etsch

Am Samstag haben sich mehrere Fischereiverbände, die entlang der Etsch liegen, zum ersten Mal getroffen. Die Fischer tauschten sich im Gebäude des Verbandes der Laien-Fischer der Vallagarina aus und haben über Problematiken diskutiert.

Die Fischer tauschten sich im Gebäude des Verbandes der Laien-Fischer der Vallagarina aus. - Foto: FV Bozen
Badge Local
Die Fischer tauschten sich im Gebäude des Verbandes der Laien-Fischer der Vallagarina aus. - Foto: FV Bozen

Bei der Versammlung wurden einige Punkte besprochen, die einstimmig als verbesserungswürdig beschrieben wurden: Die große Anzahl an Kormoranen in den Gewässern führe zu einer Verdünnung der Fischpopulation.  

Außerdem würde keiner der 7 Flussdämme entlang der Etsch über einen funktionierenden Fischdurchgang verfügen, womit sich die Fische von Meran bis Verona Nord frei bewegen könnten.

Zurückgehende Fluss-Vegetation

Ein weiterer Kritikpunkt sei die Vegetation des Flussbettes: Die Fischer fordern eine Wiederherstellung der Fauna auch in den gefährdeten Abschnitten, da sie den Fischen als Unterschlupf dient.

Am Ende der Versammlung waren sich die Mitglieder über den besonderen Schutz der typischen Fischart der Etsch: der Marmorierten Forelle.

Die Verbände und ihre Mitglieder

Die Etsch verfügt über viele Fischereiverbände: Am nördlichsten der Verband Meran, der das Vinschgau umfasst. Die Vereinigung in Bozen regelt die Fischerei von Meran bis Salurn, verfügt über 350 Mitglieder und Fischereiberechtigte. Von Salurn bis Calliano ist der Fischereiverband Trient verantwortlich, der 1000 Mitglieder zählt und über eine Fischzucht mit Brutapparat verfügt.

Die Teilnehmer der Versammlung am Samstag. - Foto: FV Bozen 

Von Calliano bis Borghetto ist der Verband von Vallagarina: Die 530 Mitgliedern züchten jedes Jahr 900.000 Marmorierte Forellen. Ebenfalls eine eigene Zuchtanlage hat die Fischervereinigung der Provinz Verona mit 1100 Mitgliedern. Einen Teil davon betreibt das Konsortium für Flussgewässer mit 200 Mitgliedern.

stol

stol