Freitag, 04. August 2017

„Die Kuhhändler – das Rittner Handelsunternehmen Bozen Import"

Das Rittner Hochplateau hat sich über die Jahre hinweg zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort Südtirols entwickelt.

Von den rund 831 angesiedelten Betrieben zählen gleich mehrere Unternehmen zu den Top-Leadern in Europa. Aber es gibt auch zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe in der Gemeinde Ritten, die nicht nur der ortsansässigen Bevölkerung Arbeitsplatz und Einkommen sichern. Die Vielfalt reicht von touristischen, handelstreibenden über handwerkliche und innovative landwirtschaftliche Betriebe bis hin zu industriellen Großunternehmen. Eine breite Auswahl dieser erfolgreichen Betriebe beteiligen sich an der 7. Auflage der Rittner Musterschau, welche vom 11. bis 15. August in der Mittelschule Klobenstein stattfindet. Insgesamt nehmen an der Rittner Musterschau 70 Vorzeigebetriebe teil.

Einige stellen wir in unserer Videoreihe zur diesjährigen Rittner Musterschau vor. Den Anfang macht das Handelsunternehmen Bozen Import. Die Familie Lintner vermarktet Kälber und Rinder in ganz Europa und darüber hinaus. Mit einem Umsatz von rund rund 28 Mio. Euro im Jahr zählt Bozen Import zu den größten Handelsunternehmen am Ritten. 

Rittner Musterschau – 11. bis 15. August – Mittelschule Klobenstein

www.rittner-musterschau.it

stol