Montag, 02. Juli 2018

Die LAG blickt zurück und nach vorn

Mitgliedervollversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Pustertal

Lokale Aktionsgruppe Pustertal, Mitgliedervollversammlung 2018
Badge Local
Lokale Aktionsgruppe Pustertal, Mitgliedervollversammlung 2018

Die Lokale Aktionsgruppe Pustertal besteht aus über 200 Mitgliedern. Frauen und Männer aus allen Tälern engagieren sich für eine nachhaltige regionale Entwicklung des Pustertals. Am 28. Juni traf sich die LAG zur ordentlichen Mitgliedervollversammlung um das Jahr 2017 Revue passieren zu lassen und auch Ausblick auf die kommende Tätigkeit zu nehmen.

Dabei konnte der junge Verein „Regionalmanagement LAG Pustertal“ inzwischen mit den Kernaufgaben gut starten. Der Koordinator der LAG Pustertal, Bürgermeister Robert Alexander Steger dazu: „Gerade die Startphase war eine besondere Herausforderung. Wir haben inzwischen jedoch bereits rund ein Drittel der verfügbaren Finanzmittel für das LEADER-Programm vergeben, und auch das Interreg CLLD Dolomiti Live Programm für das Pustertal schon teilweise umgesetzt.“

Das Jahr 2017 stand ganz unter dem Motto Aufbau und Aktivierung. Das Büro am Rathausplatz in Bruneck wurde bezogen, Wissen zu den EU-Förderprogrammen LEADER und Interreg CLLD Dolomiti Live gestreut und zahlreiche Maßnahmen zur Aktivierung potentieller Projekt-EinreicherInnen gesetzt. Bei 14 Gemeinden und Gemeindeausschüssen, Pustertaler Wirtschaftsverbänden, aber auch vielen Betrieben und Vereinen wurde das Regional Management vorstellig und Netzwerke innerhalb aber auch außerhalb der Landesgrenzen aktiviert.

2017 genehmigte das Leader-Projektauswahlgremium fünf Projektansuchen mit einer Fördersumme von 347.246 €. Bei Interreg CLLD Dolomiti Live wurden neun Projekte mit Pustertaler Beteiligung mit einer Fördersumme von 149.024 € genehmigt. Aktuell stehen im Pustertal noch 1.712.931 € Fördermittel für LEADER und 926.982 € für Interreg CLLD zur Verfügung. Die Gelder können für weitere innovative und nachhaltige Projektideen eingesetzt werden.

Die Pusterer reichen aktuell noch sehr zaghaft ihre Projektideen ein. Oft wird der bürokratische Aufwand als Grund genannt. Manfred Vallazza (Präsident der LAG) dazu: “Ich wünsche mir, dass sich mehr Menschen, Gemeinde, Unternehmen, Vereine und Genossenschaften etc. für die zur Verfügung stehenden EU-Fördergelder interessieren und spannende Projekte umsetzen. Es wäre schade, wenn diese Gelder bis zum Ende der Förderperiode im Jahr 2020 ungenutzt bleiben. Das Team des Regional Management Pustertal kann alle IdeenträgerInnen bei der Antragstellung unterstützen und leistet wertvolle Hilfe im gesamten Prozesses!“

Beim Förderprogramm Interreg CLLD Dolomiti Live können laufend Projektanträge eingereicht werden. Die nächste Ausschreibung für das LEADER Programm startet am 31. August 2018. Infos unter: www.rm-pustertal.eu

Regional Management Pustertal, 39031 Bruneck

stol