Mittwoch, 20. April 2016

„Die Pfarrer kommen und gehen, ihr bleibt.“

Am vergangenen Freitagabend lud der Pfarrgemeinderat Reischach zur Pfarrversammlung im „Haus am Anger“ ein.

Moderator Karl Brunner
Badge Local
Moderator Karl Brunner

Reischach. Am vergangenen Freitagabend lud der Pfarrgemeinderat Reischach zur Pfarrversammlung im „Haus am Anger“ ein. Die Veranstaltung wurde einerseits genützt, um in einer Diashow auf die vergangenen sechs Jahre der Pfarrgemeinde zurückzublicken, andererseits wurde der Blick auch in die Zukunft gerichtet.

Im Oktober dieses Jahres stehen nämlich die nächsten Pfarrgemeinderatswahlen an.

Karl H. Brunner, Religionslehrer und KVW-Obmann des Bezirks Pustertal, führte als Moderator durch den Abend und wies in seinem Kurzreferat auf Neuerungen bei den Wahlen hin. Auch zeigte er die Aufgaben eines Pfarrgemeinderats auf: „Es geht darum, ein inneres Feuer weiterzugeben, das sich aus der Freude darüber speist, wie sehr Gott die Menschen liebt.“ Brunner beleuchtete die Situation der Pfarrgemeinde Reischach genauer und stellte eine  aktive Mitarbeit der verschiedenen Vereine fest. Er unterstrich, dass eine lebendige Gemeinschaft eben auf der Mitverantwortung vieler Personen basiere. Er brachte dies wie folgt zum Ausdruck: „Die Pfarrer kommen und gehen, ihr bleibt!“ Und weiter: „Pfarrgemeinde ist immer, was ihr daraus macht!“

Werner Volgger vom Vermögensverwaltungsrat der Pfarrei stellte die Bilanzen der vergangenen Jahre vor und lobte die wirtschaftlich sehr zufriedenstellende Lage. Am Ende der Veranstaltung hatten die anwesenden Pfarrgemeindemitglieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Wünsche zu äußern. Walter Huber, Präsident der Fraktion  Reischach, nutzte die Gelegenheit, um Michela Clara für ihre Tätigkeit als Pfarrgemeinderatsvorsitzende zu danken. Die Veranstaltung wurde vom Kirchenchor Reischach musikalisch mitgestaltet. Sie fand bei einem kleinen Umtrunk ihren lockeren Ausklang.  jv

Pfarrgemeinderat Reischach, Reischach

stol