Montag, 23. Januar 2017

Die „Tour de Sas 2017“ wird als Nachtrennen ausgetragen

Es fehlen nur noch wenige Tage bis zum Start der „Tour de Sas“, das bekannte Skitouren-Rennen in „Alta Badia“, welches am 28. Jänner 2017 wegen Schneemangels auf einer völlig neuen Strecke stattfinden wird.

Die „Tour de Sas 2017“ wird als Nachtrennen ausgetragen
Badge Local
Die „Tour de Sas 2017“ wird als Nachtrennen ausgetragen

Der Wettbewerb wird nachts auf präparierte Skipisten, mit Start und Ziel in Stern, auf der Rennpiste „Gran Risa“, ausgetragen.

Vor wenigen Tagen haben nämlich die FISI und die Liftgesellschaft „Grandi Funivie Alta Badia“ dem Organisationskomitee grünes Licht für die Austragung des Rennens auf der vorgeschlagenen Strecke gegeben. Das Rennen zählt also nach wie vor zu den Etappen der „Coppa Italia“ für die Kategorien Senior und Master; für alle anderen Kategorien zählt es für die Südtirol Cup-Wertung.

Der Start der „Tour de Sas“ wird am Samstag, den 28. Jänner, um 17:30, in der Zielarena der „Gran Risa“ bei Flutlicht erfolgen. Der 16 km lange Rundkurs auf den Skipisten des Piz La Ila und des Piz Sorega, mit einem Höhenunterschied zwischen 780 und 1.500 m, je nach Kategorie, soll auch für die besten Athleten interessant und herausfordernd sein.

Begeisterten Zuschauern wird der Rundkurs gute Möglichkeiten bieten, das Rennen mit zu verfolgen, ganz besonders am Piz La Ila und am Piz Sorega, aber auch beim Start und Ziel, wo man die Gelegenheit haben wird, den Verlauf des Wettkampfs live zu verfolgen.

Die Anmeldungen zur „Tour de Sas“ am 28. Jänner 2017 müssen über den Online-Portal der FISI erfolgen. Zusätzliche Informationen findet man unter www.tourdesas.com

pas, La Villa

stol